• Besuch von der Primeinsect-Farm

          • Einige Schüler und Schülerinnen der Mittelschule Grünburg (2a, 2b, 3a) durften einen besonderen kulinarischen Genuss erleben. Uns besuchte Andreas Koitz von der Primeinsect-Farm. Auf seinem Bergbauernhof in Kärnten findet man weder Schweine noch Kühe, dafür aber Millionen von Mehlwürmern. Er erzählte uns über die Auswirkungen unseres Essverhaltens auf das Klima. Dabei stellte er auch die Erweiterung unseres Speiseplans durch Insekten vor und erklärte uns die Vorteile. Wir haben Geschmack gefunden an krossen Mehlwürmern mit Salz, Kräutern, Chili oder auch in süßer Variation mit Schokolade.
            Interessant fanden wir, dass es früher auch in unserer Gegend die „Maikäfersuppe“ gab, die eine sehr proteinreiche Nahrung in Kriegszeiten war.

            Jeder bekam am Ende auch Würmer und Wurmschokolade in den verschiedensten Geschmacksrichtungen mit nach Hause. Wir sind gespannt, bei wem die Insekten in Zukunft nicht nur im Garten zu finden sind, sondern auch auf dem Teller.

            Kerstin Wallerberger, BEd